Salta

After Cordoba we went up north to Salta, also called “Salta la Linda” and it really was lindo!

In our Hostal we met Philippe from Belgium which as well was looking for someone to rent a car with. We decided to go eat with him and some other people.

Next day we rented a Car and for the upcoming three days we did a road trip around Salta.




Colombia

Wer wissen will wie es in Kolumbien ist der kann hier den Reisebericht von meinen zwei Mitreisenden (Manchmal auch Mitreissend ;) lesen:

Blog von Stufabi




Cordoba

We booked a "Suite delux" Bus over night and we really slept well! We got warm food, wine and in the morning a breakfast, it was like business class in the plain :D

Unfortunately some tricky people stole my backpack, including my Passport :(
Luckily there is a Swiss Consul in Cordoba and the Police Station as well was pretty close so we could arrange everything in one day!

In the Hostal we met Patrik from Switzerland and we decided to do some tours by our Own, the first one was visiting the Che Guevara museum. ;)

Next day we did not have too much success, we went to a place called "seven waterfalls" but because there was no water it was more "A rock with some water" therefore in the evening we met Angel, a friend of mine which lived in Madrid and which I did not see for a long time because he lives in Cordoba ;)

Image




Mendoza

Our Trip was going on and we took a Bus to come to Mendoza in Argentina.
The Busdrive was spectacular, we went up to almost 3200 meters and we could enjoy realy nice views!

In Mendoza we met two swiss guys which took us straight to their hostal. It was good luck, because the hostal was really nice and we got well informed what to do arround mendoza.

First day we book a winetour. Mendoza is the most popular Wineregion of Argentina. On our tour we visited 2 "Bodegas" and we could taste some really good wine!

Our second trip was "Hicking, Climbing, Abseiling and Terms". This was a really good trip, our Tourguide Turu had the same age and Stefi and I where the only ones doing the trip. We saw a little bit of the really impressif andes and we had a good time with Turu.

Despite we liked Mendoza a lot we where heading off to Cordoba, because we planed a big trip in a short time :D




Santiago

To keep it simple I will switch to English and I hope like this also my Spanish and other not German speaking friends can follow ;)

My first station was Chile I already mentioned it in my last blog entry. In Santiago we could stay with some friends Stefi made in Colombia and this was quiet a nice start for me! From their home we did small trips to the surrounding villages, one of the highlights was surely Valparaiso whit his funny elevators to the upper part of the city.

I don’t know what I really expected, but from the beginning on I felt comfortable and there where no cultural problems or other surprises. Of course speaking Spanish maid it all easier ;)




Super!




Chile







Unsere Wohnung!




John Butler Trio und William White

Das praktische am arbeiten in Zürich ist, man hat die coolen Konzerte direkt vor der Tür :)
So gewesen am heutigen Montag:
Das legendäre (In Australien) John Butler Trio und der auch nicht unbekannte William White als Vorakt in der Maag Music Hall in Zürich.

Hier ein kurzer Ausschnitt von William White:

und hier das John Butler Trio in Aktion:


Und noch ein paar Fotos: KLICK


Klettern

So meine erste Arbeitswoche ist um!
Es war spannen, interessant aber trotzdem war es immer drinnen ;) Und was liegt da näher als am Wochenende rauszugehen?

Gesagt getan, ab ins Auto und raus zu den Hängen...
Da wir aber nicht mehr in Form (Ausser Gabriel) waren waren wir ziemlich schnell KO und haben uns dann noch ein wenig mit "Bouldern" beschäftigt:


Die Bilder dazu gibts hier:HIER


Arbeiten bei Altran




Schnirkel wir sind's wieder...

Nachdem Stufi und ich letztes Jahr absolut begeistert vom Schnirkel waren wollten wir das natürlich auch diese Jahr nicht verpassen.
Terminlich lag es aber eher ungünstig und so ging ich mit Janine hin, was eigentlich schon fast ein Garant für ein gutes Fest ist!

So war es dann auch und das Schnirklech konnte einen neuen Besucherrekord verbuchen.
Insbesondere an der GOA vom Samstag hat man das gut gemerkt.

Ein weiteres Schnirkle Highlight ist natürlich der Stand von Jugglux, welche mit Ihren Spielsachen immer mal wieder die Leute zu kreativen Höchstleistungen antreiben :)

Hier mal ein Versuch von mir:


Und hier ein kurzer Ausschnitt von Speck:

Die Bilder dazu gibtgs HIER


Badenfahrt

Die Legendäre und nur alle 10 Jahre Stattfindende Badenfahrt! Natürlich waren wir dabei! Und das gleich zwei mal!

Die Kulinarischen Köstlichkeiten reichten von traditionell bis exotisch und wurden durch ein genau so breites Angebot an Getränken herrlich abgerundet. Die Stimmung war gut, die Leute in grossen Mengen anwesend und überhaupt, ein Fest wie man sich ein Stadtfest eben so vorstellt!

Eines der Highlights war sicher das Feuerwerk, welches am Samstag um Mitternacht losging:


Die Bilder dazu gibts HIER


Freakfestival zum Zweiten

Wie auch letztes Jahr wollten wir auch dieses Jahr ans Freakfestival.
Zeitlich war es etwas knapp, da wir am Freitag ja an der Hochzeitsfeier waren.
Da das Festival aber wirklich sehr empfehlenswert ist wollten wir es auf keinen Fall verpassen.

Die Bilder gibts: HIER

Und hier ein kleiner Ausschnitt vom Irish Bastard:



Hochzeit von Simon und Ela Merzenich




Material: Nussholz, Grundierung, 2Komponenten Farbe

Vorgehen: Aus dem Holz ein Surfbrettchen schnitzen, raspeln, schleifen, je nach belieben...

Bretter grundieren, bretter anmalen und am schluss mit einem Wasserfesten Filzstift bemalen.



Image

Ausgangslage



Image

Endergebnis



Abschied von Trix







Wir waren wieder mal am Rüttelhorn...
Dieses mal haben wir Stufi mitgenommen, der nicht so ein passionierter Kletterer (Abseiler) wie wir ist;)

Die Bilder gibts hier:


Und als Krönung ein Video vom Abseilen:



Seite :  1 2 3 4 5